Der Höchstgeschwindigkeits Test

transmission: 16
date: 21.12.05
source: isc
type: news

 

Der nächste Flug der ‘MfE in Space’, am 07.01.2006 führt erneut aus unserer Galaxis heraus und hat den selben Zielpunkt wie die letzte Reise. Der neue verbesserte Warp-Kern von Ü-Tech und die SHLD3.1 Technologie von inSpacecorp. sorgen diesmal für mehr Power beim Antrieb und eine gesicherte Anbindung an die Schiffssysteme. Die Untersuchung der Anomalie An-31rr – ca.50000 Lichtjahre von der Erde entfernt, und am Rande einer großen Wolke aus dunkler Materie gelegen – ist aber nur die sekundäre Mission dieses Flugs. Primär werden wir etliche Tests bei Höchstgeschwindigkeit durchführen, und in mehreren Schritten zu unserem Sonnensystem ‘zurückspringen’.

 

Bei Einsatz der Warp-Triebwerke kommt es aufgrund der extremen Vektor-Beschleunigung zu Verzerrungen in der RaumZeit-Matrix und es entsteht ein audio-visuelles Spektakel, das subjektiv völlig unterschiedlich wahrgenommen wird. Beim Ein- und Austritt aus dem Hyperraum ist mit absurdesten Effekte und temporalen Paradoxa zu rechnen. Auch während der ‘Sprünge’ durch den Hyperraum laufen die Außenkameras weiter und es läßt sich nicht vorhesagen was wir sehen werden.

 

Der Start ist wie üblich von der Raumbasis in der Laserstraße (Ministerium für intergalaktische Entspannung) am 07.Januar 2006 um 23:00 CET. Die Landung erfolgt 31 Stunden später am 09.Januar um 06:00 CET. (Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko)

 

Die inSpaceCorporation wünscht einen angenehmen Flug.

 

(end of transmission)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.