Best Galaxy Award

transmission: 23
date: 05.08.06
source: hypernet
type: news

 

Im März 2007 wird estmalig der Best Galaxy Award vergeben und es haben sich schon unzählige Bewerber angemeldet. Alle Teilnehmer werden aufgeteilt in zwei Gruppen: Normale und Aktive. Beide Gruppen sind nochmals in Klassen untergliedert, damit ein fairer Wettstreit garantiert werden kann. Zusätzlich gibt es noch eine Extra Ausscheidung für Cluster, Nebel und Kugelsternhaufen.

 

Zur Gruppe der Normalen gehören folgende Klassen: elliptische (E0-7), linsenförmige (S0), spiralförmig (Sa, Sb, Sc), balkenförmig (SBa, SBb, SBc), irreguläre Galaxien (dIrr), Zwerggalaxien (dE, dSph) oder wechselwirkende Galaxien. Die zweite Gruppe, die aktiven Galaxien (AGNs), senden starke Strahlung aus und/oder haben eine hohe ‘Geburtenrate’ an neuen Sternen, sie werden wie folgt untergliedert: Radiogalaxien, Seyfertgalaxien, Quasare, Gezeitenarmgalaxien, Polarringgalaxien oder Starbust-Galaxien.

 

 

Galaxien und andere interstellare Objekte werden in verschiedenen Katalogen verzeichnet und nach Nummern sortiert. Die angegeben Bezeichnungen bei den Abbildungen sind: NGC für New-General-Cataloge, IC für Index-Cataloge, M für Messier-Cataloge. Details der Galaxien lassen sich abrufen über die jeweilige Bezeichnung (z.B.: NGC99) unter NGC/IC Project , bzw Messier-Database.

(end of transmission)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.